16.01.2019 | Pressemitteilung

Rohrbach a.d. Ilm und inexio starten nächsten Teil des Breitbandausbaus

Ossenzhausen, Waal und Buchersried erhalten Glasfaser-Hausanschlüsse

Der Bedarf an leistungsfähigen Internetanschlüssen wächst weiter rasant. Nachdem das Telekommunikationsunternehmen inexio bereits seit sechs Jahren in der Gemeinde Rohrbach a.d. Ilm aktiv ist, starten die Partner jetzt einen weiteren Schritt im Breitbandausbau. inexio setzte ich in der Ausschreibung für den flächendeckenden FTTH-Ausbau in den Ortsteilen Ossenzhausen, Waal und Buchersried durch.

„inexio stellt bereits heute in sieben Ortsteilen schnelle und leistungsstarke Anbindungen ans Internet zur Verfügung“, freut sich der 1. Bürgermeister Peter Keck. „Gemeinsam können wir jetzt in den drei Ortsteilen den nächsten Schritt zu einer flächendeckenden Versorgung gehen. Das ist gut für die drei Orte, aber auch für unsere Gemeinde als Ganzes.“

Der Ausbau in allen drei Orten erfolgt FTTH, d.h. inexio führt die Glasfaserkabel bis an die jeweiligen Hausanschlüsse. „Damit sind bereits heute Bandbreiten von 1 Gbit/s möglich“ erläutert Enrico Hesse, Leiter Business Development strategischer Ausbau bei inexio. In den Ausbau, der bis zum Sommer 2020 abgeschlossen sein soll, investiert inexio rund 750.000 Euro, knapp 530.000 Euro fließen als Zuschuss an das Unternehmen.

Mehr Informationen zu inexio und zu den QUiX-Fiber Tarifen stehen unter www.myquix.de zum Abruf bereit.

← Zurück zur Übersicht
Deine Bewerbung wird übermittelt.
Einen Moment bitte.
Blitz

Wir freuen uns, dass wir dein Interesse für diese Stelle wecken konnten. Bitte erzähle uns doch vorab etwas über dich, indem du das folgende Formular ausfüllst.
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK